Aalsülzchen 4 Portionen
   
Zutaten:
5 Blatt weiße Gelatine, 3/8 l kräftiger Weißwein, Salz, 1 TL Zitronensaft, 1 hartgekochtes Ei, 200 g Räucheraal, 1 gekochte Möhre, 1 gekochtes Köpfchen Broccoli von etwa 60 g, 1 Bund Dill, 250 g Krabbenfleisch (eventuell Eismeerkrabbenfleisch), 2 unbehandelte Zitronen zum Garnieren.

Für die Sauce:
150 g Crème fraîche, 1 EL Zitronensaft, weißer Pfeffer aus der Mühle, 4 bis 5 Tropfen Tabasco, 4 TL Kaviar.

Foto: FIMA

Zubereitung:

Gelatine 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen, Weißwein erwärmen. 
Gelatine ausdrücken und im Weißwein auflösen.
Mit Salz und Zitronensaft abschmecken.
Ei pellen und 4 Scheiben daraus schneiden.
Den Räucheraal häuten, Mittelgräte entfernen und das Fischfleisch in kleine Stücke schneiden.
Möhre in Scheiben schneiden und mit einem kleinen Ausstecher Sterne ausstechen. Broccoli in kleine Röschen teilen. 
Dill abbrausen, trocken schleudern und klein schneiden.
Auf den Boden von 4 entsprechend großen Tassen oder Förmchen einen Gelatinespiegel gießen und abkühlen lassen.
Dann in jedes Förmchen eine Eischeibe legen und mit den anderen Zutaten füllen, dazwischen immer wieder etwas Dill streuen.
Die flüssige Weingelatine nochmals abschmecken und dann die Förmchen damit ausgießen. Im Kühlschrank fest werden lassen.
Aus den Zutaten für die Sauce eine Kaviarcreme bereiten.
Die beiden Zitronen heiß waschen, trocknen, in Scheiben schneiden und 4 Teller damit auslegen. 
Die Förmchen kurz in heißes Wasser halten und jeweils auf einen Teller stürzen. 
Mit dem restlichen Dill garnieren und die Kaviarcreme dazu reichen.

Dazu schmecken gebuttertes Vollkornbrot und ein frischgezapftes Bier.

Nährwert pro Portion:
447 kcal / 1870 kJ, 28,7 g Eiweiß, 28 g Fett, 5,52 Kohlenhydrate, 1,29 g Ballaststoffe.

Unser Tipp: 
Wohl bekommt's mit Beck's - dem puren Pilsgenuss...
 

Abkürzungen  |   Rezept drucken