Heringsfilets 
gebacken mit Paprikasauce
4 Portionen
   
Zutaten:
12 grüne Heringsfilets (650 g), Saft von 1 Zitrone, Salz, weißer Pfeffer aus der Mühle, 2 EL Mehl, 2 Eier, 80 g Semmelbrösel, 4 EL geriebener Käse, Butterschmalz.

Für die Sauce:
2 Tomaten, 2 rote Paprikaschoten, 1 kleine Zwiebel, 1 EL Butter, 1/8 l Fischfond, 2 EL Sahne, Salz und Pfeffer.

Foto: FIMA

Zubereitung:

Die Heringsfilets unter fließend kaltem Wasser abspülen, mit Küchenpapier trocken tupfen, nebeneinander auf eine Arbeitsplatte legen, mit Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen.
Das Ei verquirlen, die Semmelbrösel mit dem Käse vermischen.
Nun die Heringsfilets in Mehl wenden, durch das verquirlte Ei ziehen und mit der Brösel-Käse-Mischung sorgfältig panieren. 
Die Panade dabei kräftig andrücken, damit sie beim Braten haften bleibt.
Für die Sauce die Tomaten waschen, trockenreiben und in Stücke schneiden. 
Rote Paprika ebenfalls putzen, halbieren, entkernen und das Fruchtfleisch würfeln.
Butter in einem Topf erhitzen. 
Die Zwiebel schälen, ganz fein hacken und in der Butter glasig dünsten. 
Dann die Tomaten- und Paprikastücke zugeben und bei starker Hitze 2 bis 3 Minuten dünsten, danach mit dem Fischfond aufgießen.
Etwa 10 bis 12 Minuten bei Mittelhitze im offenen Topf kochen, bis das Gemüse vollständig weich und die Flüssigkeit fast eingekocht ist.
Die Sauce dann im Mixer pürieren und durch ein feines Sieb streichen, danach nochmals erhitzen, die Sahne zugeben und mit Salz und Pfeffer pikant abschmecken.
Jetzt das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Heringsfilets darin bei kleiner Hitze von beiden Seiten in 4 bis 5 Minuten knusprig braun braten.

Dazu Petersilienkartoffeln und ein frisch gezapftes Bier servieren.

Nährwert pro Portion:
530 kcal / 2220 kJ, 32 g Eiweiß, 32 g Fett, 24 g Kohlenhydrate, 2 g Ballaststoffe.

Unser Tipp: 
Als hochwertiges Butterschmalz wird in vielen Küchen Butaris geschätzt.
 

Abkürzungen  |   Rezept drucken