Gefüllte Makrele 4 Portionen
vom Grill  
Zutaten:
4 ausgenommene Makrelen, 1 Bund Frühlingszwiebeln, 1 Bund Petersilie, 1 Fenchelknolle, 8 Chili-Knoblauchzehen, 1 unbehandelte Zitrone, Meersalz, 1 kleines Glas grünen eingelegten Pfeffer, 4 Lorbeerblätter, das Öl vom Chili-Knoblauch, 4 EL Honig, Alufolie.

Zubereitung:

Makrelen unter fließend kaltem Wasser waschen, mit Küchenkrepp trocken tupfen und innen salzen. 
Frühlingszwiebeln und die Fenchelknolle waschen, trockenreiben und in dünne Streifen schneiden. 
Die Zitronen waschen, gut trockenreiben, die Schale abreiben und den Saft auspressen und beiseite stellen. 
Die Petersilie waschen, trocken schleudern, die Stängel entfernen und die Blätter klein hacken.
Makrelen mit Frühlingszwiebeln, Chili-Knoblauch, Lorbeer, Fenchel, grünem Pfeffer und Zitronenabrieb füllen.
Alufolie in 4 große Stücke schneiden und die Fische darauf verteilen.
Aus Honig, Zitronensaft, Chili-Knoblauchöl und etwas Meersalz eine Marinade rühren und über die Fische gießen  - und zwar so, dass die Marinade in der Alufolie bleibt. Die Folie schließen und so falzen, dass kein Saft austreten kann.
Die Fische auf dem Grill von jeder Seite etwa 6 bis 10 Minuten grillen.

Dazu schmecken warmes Baguettebrot und ein frischgezapftes Pils.

Nährwert pro Portion:
513 kcal / 2147 kJ, 31,8 g Eiweiß, 31 g Fett, 25,8 g Kohlenhydrate, 4,27 g Ballaststoffe.

Unser Tipp: 
Ajolix, der Chili-Knoblauch von Dittmann, verleiht den Makrelen den richtigen Pfiff.
 

Abkürzungen  |   Rezept drucken