Helgoländer
Sahnemuscheln
4 Portionen
   
Zutaten:
3 kg frische Miesmuscheln, 2 mittelgroße Zwiebeln, 1/2 l trockener Weißwein, 1 TL frisch gemahlener weißer Pfeffer, 1/4 l süße Sahne, 2 EL Zitronensaft, 1 MSP Cayennepfeffer, 2 Eigelb, Salz, 100 g eisgekühlte Butter.

Foto: FIMA

Zubereitung:

Muscheln unter fließend kaltem Wasser abbürsten und entbarten.
Zwiebeln schälen, grob würfeln und mit Wein, Pfeffer und den Muscheln in einem großen Topf bei geschlossenem Deckel so lange erhitzen, bis sich die Muscheln öffnen. 
Zwischendurch den Topf gelegentlich schütteln, damit die unteren Muscheln nach oben kommen und gleichmäßig garen.
Danach die Muscheln in ein Sieb schütten und den Sud in einem Topf auffangen. Das Muschelfleisch aus den Schalen lösen und warm stellen.
Den Sud auf 1/4 l einkochen, Zitronensaft zugeben, die Sahne einrühren und aufkochen und würzen. Dann mit den Eigelben legieren.
Zum Schluss die eiskalte Butter mit einem Schneebesen in kleinen Flocken in die Sauce einschlagen.
Das Muschelfleisch gleichmäßig auf 4 vorgewärmte Teller verteilen und vor dem Servieren mit der Sahnesauce übergießen.

Dazu schmecken warmes Baguettebrot und ein gemischter Salat mit Zitronensahnesauce sowie ein trockener Weißwein.

 

Nährwert pro Portion:
698 kcal / 2920 kJ, 33,1 g Protein, 46,8 g Fett, 15 g Kohlenhydrate, 543 mg Ballaststoffe.

Wichtig: 
Vor dem Waschen geöffnete Muscheln entfernen, ebenso Muscheln, die nach dem Kochen noch geöffnet sind - solche Muscheln sind ungenießbar!
 

Abkürzungen  |   Rezept drucken