Muscheln 
à la Provence
4 Portionen
   
Zutaten:
3 kg frische Miesmuscheln, 1 Bund Suppengrün, 2 Lorbeerblätter, 8 schwarze Pfefferkörner, 1/3 l trockener Weißwein, 1 Bund Petersilie, 1 Stiel Sellerieblätter, 1 frischer Zweig Thymian, 1 Bund Basilikum, 3 Knoblauchzehen, 4 EL Paniermehl, 3 EL Olivenöl, 2 unbehandelte Zitronen.

Foto: FIMA

Zubereitung:

Suppengrün waschen, Zwiebeln schälen, beides hacken und mit den Lorbeerblättern sowie den Pfefferkörnern in einem großen Topf in dem Weißwein 15 Minuten kochen lassen.
In der Zwischenzeit die Muscheln und fließend kaltem Wasser abbürsten, entbarten, in den Topf füllen und bei geschlossenem Deckel so lange garen, bis sie sich öffnen. Zwischendurch den Topf gelegentlich schütteln, damit die unteren Muscheln nach oben kommen und gleichmäßig garen.
Die fertigen Muscheln aus dem Topf nehmen und von ihren Schalen den jeweils leeren Deckel abbrechen und wegwerfen. 
Die gefüllten Schalenhälften auf ein Backblech legen
Knoblauchzehen schälen und zerdrücken. 
Die Kräuter kalt abspülen, sorgfältig trocken schleudern, hacken, und zusammen mit dem Knoblauch mit dem Paniermehl vermischen und gleichmäßig über die Muscheln streuen.
Etwas Muschelsud und das Olivenöl darüber tropfen und alles im Backofen kurz übergrillen bis das Muschelfleisch leicht gebräunt ist.
Mit Zitronenschnitzen garniert servieren.

Dazu schmecken ofenwarmes Baguettebrot und ein kräftiger weißer französischer Landwein.

 

Nährwert pro Portion:
414 kcal / 1732 kJ, 31,6 g Eiweiß, 15,7 g Fett, 21.5 g Kohlenhydrate, 2,7 g Ballaststoffe.

Unser Tipp: 
Vor dem Waschen geöffnete Muscheln wegwerfen, ebenso Muscheln, die nach dem Kochen noch geöffnet sind - solche Muscheln sind ungenießbar!
 

Abkürzungen  |   Rezept drucken