Petersfisch
in Apfelweinsauce
4 Portionen
   
Zutaten:
600 g Petersfisch-Filet, 300 g Möhren, 1 säuerlicher Apfel, 2 Schalotten, Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, 1/8 l Apfelwein, 50 g Butterschmalz, 1 Petersilienstrauß, 4 EL Calvados, 1/4 l Fischfond, 100 g Crème double, 2 EL Crème fraîche, Zitronensaft, 1 Prise Zucker.
Foto: FIMA

Zubereitung:

Fischfilet unter fließend kaltem Wasser abspülen, mit Küchenkrepp trocken tupfen, in 8 Portionsstücke teilen, nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen und in eine gefettete, feuerfeste Form legen. 
Den Apfelwein angießen. 
Die Form mit Alufolie abdecken und im vorgeheizten Backofen bei 225 Grad 15 Minuten garen. 
Danach warm stellen. 
Möhren putzen und in feine Scheiben schneiden. Apfel und Schalotten schälen und fein würfeln. 
Die Hälfte der Schalotten in einer Casserolle in 20 g Butterschmalz andünsten, Möhren zugeben, mit Salz und Zucker würzen. 
Petersilie abbrausen, ebenfalls in den Topf geben, und bei geschlossenem Deckel im Tropfwasser bei kleiner Hitze rund 10 Minuten garen.
Die andere Hälfte der Schalotten in dem restlichen Butterschmalz glasig dünsten, Apfelwürfel zugeben und mit dem Calvados ablöschen. 
Mit dem Fischfond auffüllen, Crème double unterrühren und etwas einkochen lassen. Mit Crème fraîche, Zitronensaft, Salz, Cayennepfeffer und 1 Prise Zucker abschmecken.
Die Möhren in die Mitte von 4 vorgewärmten Tellern geben, jeweils 2 Fischstücke darauf mit etwas Apfelweinsauce anrichten. Die restliche Sauce extra dazu reichen.

Dazu schmecken Petersilienkartoffeln und ein trockener Weißwein.

Nährwert pro Portion:
457 kcal / 1912 kJ, 29,9 g Eiweiß, 26,8 g Fett, 9,6 g Kohlenhydrate, 3,76 g Ballaststoffe.

Unser Tipp: 
Als hochwertiges Butterschmalz wird in vielen Küchen Butaris bevorzugt.
 

Abkürzungen  |   Rezept drucken