Carpaccio vom
Rotbarsch
4 Portionen
   
Zutaten:
1 Rotbarschfilet von etwa 400 g, 125 g frische Champignons, 125 g Zucchini.

Für die Vinaigrette:

50 g rote und 50 g gelbe Paprikaschoten, 1 gehäufter EL fein gehackte Walnüsse, 4 EL Olivenöl, 2 EL Aceto Balsamico (Balsamessig), Salz und weißer Pfeffer aus der Mühle, je 1 Handvoll Frisee und Lollo rosso.

Foto: FIMA

Zubereitung:

Fischfilet unter fließend kaltem Wasser abspülen, gut trocken tupfen und auf ein in Alufolie eingeschlagenes Küchenbrett legen. 
Im Tiefkühlfach etwa 2 Stunden anfrieren lassen. 
Inzwischen Pilze säubern, abziehen und in dünne Scheibchen schneiden. 
Zucchini waschen, trocknen und mit der Schale auf der Rohkostreibe in feine Streifen hobeln. 
Für die Vinaigrette Paprika in feinste Würfel schneiden, mit den Walnüssen, Olivenöl und Aceto Balsamico vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Frisee und Lollo rosso waschen und trocken schleudern.
Rotbarschfilet aus dem Tiefkühlfach nehmen, in hauchdünne Scheiben schneiden und diese sofort auf vorgekühlten Tellern anrichten. 
Mit Pilzscheiben und Zucchinistreifen bestreuen und mit dem Salat garnieren. 
Die Vinaigrette mit einem Esslöffel gleichmäßig über den Carpaccio geben.
Mit Toast oder warmem Baguettebrot servieren.

Dazu schmeckt ein trockener Weißwein aus Italien

Nährwert pro Portion:
289 kcal / 1209 kJ, 20,9 g Eiweiß, 21,9 g Fett, 2,23 g Kohlenhydrate, 2,31g Ballaststoffe.

Unser Tipp: 
Hengstenberg bietet einen besonders feinen Balsamessig (Aceto Balsamico di Modena) von Starkoch Johann Lafer an.
 

Abkürzungen  |   Rezept drucken