Schellfisch mit Gemüse 4 Portionen
im Bratschlauch  
Zutaten:
1 küchenfertiger Schellfisch von etwa 1000 g, 1 EL Zitronensaft, Salz, weißer Pfeffer aus der Mühle, 3 kleine Stangen Porree, 2 mittelgroße Möhren, 1 große Gemüsezwiebel, 30 g Butter, 3 kleine frische Thymianzweige, 3 Lorbeerblätter, 1 Knoblauchzehe.

Foto: FIMA

Zubereitung:

Den Fisch unter fließend kaltem Wasser abspülen, mit Küchenpapier trocken tupfen, außen und innen salzen und pfeffern, innen auch noch mit Zitronensaft beträufeln. 
Dann den Fisch zugedeckt beiseite stellen und 30 Minuten säuern lassen.
In der Zwischenzeit das Gemüse waschen. 
Vom Porree die dunkelgrünen, harten Teile entfernen, die weißen und hellgrünen Teile in Ringe schneiden. 
Möhren mit dem Buntmeser in Scheiben schneiden. 
Die Gemüsezwiebel schälen und in Ringe schneiden.
Butter in einer großen Pfanne schmelzen und das Gemüse darin 10 Minuten anschwitzen.
Vom Bratschlauch ein etwa 90 cm langes Stück abschneiden, eine Seite mit einem Clip verschließen.
Zuerst das Gemüse einfüllen, darauf die Thymianzweige und die Lorbeerblätter geben. 
Die Knoblauchzehe schälen und über das Gemüse pressen.
2 EL Wasser über das Gemüse träufeln, den Fisch darauf legen, nun das zweite Beutelende verschließen.
Den Bratschlauch auf der Oberseite mit einer Gabel in der Mitte einmal fest durchstechen. 
Dann auf dem Grillrost im vorgeheizten Backofen auf der untersten Einschubleiste bei 200 Grad 35 bis 40 Minuten garen.
Danach den Schlauch mit dem Rost herausnehmen , das eine Ende aufschneiden und den Sud auffangen und warm stellen.
Den Fisch mit dem Gemüse auf einer vorgewärmten Platte anrichten und Sud separat dazu reichen.

Dazu schmecken Butterkartoffeln mit Petersilie und ein frischgezapftes Bier.

Nährwert pro Portion:
256 kcal / 1071 kJ, 42,1 g Eiweiß, 7,91 g Fett, 3,72 g Kohlenhydrate, 2,52 g Ballaststoffe.
 

Abkürzungen  |   Rezept drucken