Spätzlesalat mit Schollenstreifen 4 Portionen
   
Zutaten:
4 Schollenfilets zu je 120 g, 200 g gelbe Spätzle, 200 g Spinatspätzle, 50 g Lauch, 50 g Karotten, 50 g Sellerie, 150 ml Traubenkernöl, 100 ml Balsamessig, Salz, Pfeffer, 1 Knoblauchzehe, frisches Basilikum und 4 Tomaten zum Garnieren.

Foto: Deutsches Teigwaren-Institut

Zubereitung:

Die Schollenfilets unter fließend kaltem Wasser abspülen, mit Küchenpapier trocken tupfen, dann in schräge, etwa 3 cm breite Streifen schneiden. 
Die Streifen mit Pfeffer und Salz würzen und in wenig Wasser kurz pochieren. Herausnehmen und warm stellen, den Sud aufbewahren.
Das Gemüse waschen, mit Haushaltspapier trocknen, in feine Würfel schneiden. Diese kurz blanchieren und in Eiswasser abschrecken. 
Tomaten waschen, trockenreiben, halbieren, entkernen und in Achtel teilen. Basilikumblätter waschen und trocken schleudern.
Knoblauch schälen, in eine Schüssel pressen und mit Öl, Essig, Pfeffer, Salz sowie etwas Fischfond (vom Pochieren) zu einer Vinaigrette rühren.
Die Spätzle kochen, abschütten und gut abtropfen lassen.
Gemüsewürfel, Schollenstreifen und Spätzle mit der Vinaigrette locker mischen. 
Auf 4 Tellern anrichten und mit den Tomatenachteln und Basilikumblättern garnieren.

Dazu einen frischen Riesling reichen.

Nährwert pro Portion:
528 kcal / 2218 kJ, 23 g Eiweiß, 28 g Fett, 50 g Kohlenhydrate.

Unser Tipp: 
Zu schwäbischen Spätzle passt ganz ausgezeichnet ein Riesling aus Württemberg, zu Beispiel ein Heilbronner Stiftsberg.
 

Abkürzungen  |   Rezept drucken