Steinbeißer-Ragout
auf Rösti
4 Portionen
   
Zutaten:
600 g Steinbeißer-Filet, 750 g Kartoffeln, 1 Eigelb, Salz, Öl zum Braten, 5 Schalotten, 300 g Kirschtomaten, 125 g Zuckerschoten, 250 g Butter, weißer Pfeffer aus der Mühle, 1 EL Zitronensaft, 2 Töpfchen Kerbel.

Foto: FIMA

Zubereitung:

Kartoffeln schälen, grob reiben, Ei und 1/2 TL Salz untermengen. 
8 Röstis daraus formen und in heißem Öl von jeder Seite 4 Minuten goldgelb braten, dann herausnehmen und warm stellen.
Steinbeißer-Filets unter fließend kaltem Wasser abspülen, mit Küchenkrepp trocken tupfen und in mundgerechte Stücke zerteilen.
Schalotten schälen und würfeln. 
Kirschtomaten und Zuckerschoten waschen und Stielansätze entfernen.
1 EL Butter in einem Topf erhitzen. 
Schalottenwürfel darin andünsten, Steinbeißer-Stücke, Kirschtomaten und Zuckerschoten zugeben, salzen, pfeffern und zugedeckt 15 Minuten garen.
Restliche Butter schmelzen, Schaum abschöpfen. 
Eigelb und Weißwein im Wasserbad schaumig rühren, nach und nach flüssige Butter zugeben, bis eine Creme entsteht.
Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
Kerbel waschen, trocken schleudern, hacken und in die Sauce einrühren.
Das Ragout auf den Kartoffel-Röstis anrichten und dazu die Kerbel-Hollandaise reichen.

Nährwert pro Portion:
839 kcal / 3510 kJ, 33,7 g Eiweiß, 63,2 g Fett, 34,3 g Kohlenhydrate, 7 g Ballaststoffe.

Unser Tipp: 
Wer Zeit und Mühe sparen will, kann sich mit Fertigprodukten die Arbeit leichter - zum Beispiel mit Röstis von Pfanni.

 

Abkürzungen  |   Rezept drucken