Marinierte Steinbutt-Filets 4 Portionen
aus der Vollwertküche  
Zutaten:
750 g Steinbutt (mit Haut, aber ohne Gräten), schwarze, weiße und getrocknete grüne Pfefferkörner, 1 unbehandelte Limette (ersatzweise 1 Zitrone), 4 EL Sojaöl, 4 Tomaten (300 g), 100 g Feldsalat.

Foto: FIMA

Zubereitung:

Für die Pfefferkörner im Mörser grob zerstoßen. 
Die Limettenstraße dünn abreiben, den Saft auspressen. 
1 Tl Limettenschale mit 1 TL Pfeffermischung, 1 EL Limettensaft und dem Sojaöl verrühren.
Vom Steinbutt die Flossen abschneiden, das Filet unter fließend kaltem Wasser abspülen, mit Küchenkrepp trocken tupfen und gut kühlen (eventuell anfrosten).
Dann hauchdünne Scheiben schräg (wie beim Räucherlachs) von der Haut schneiden.
Die Scheiben nebeneinander legen, salzen, mit der Hälfte der Marinade überziehen und zugedeckt mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen. 
Die restliche Marinade beiseite stellen.
Den Feldsalat putzen, waschen, gut trocken schleudern und durch die restliche Marinade ziehen.
Tomaten waschen, trockenreiben, halbieren, entkernen und in Viertel schneiden.
Den Fisch auf dem Feldsalat anrichten und mit den Tomatenvierteln garnieren.

Dazu warmes Vollkorn-Baguette und einen trockenen Riesling reichen.

Nährwert pro Portion:
275 kcal / 1145 kJ, 26 g Eiweiß, 18 g Fett, 2 g Kohlenhydrate, 2 g Ballaststoffe.

Unser Tipp: 
Wählen Sie zu diesem Gericht einen leichten Rheingauer Riesling.

Abkürzungen  |   Rezept drucken