Steinbutt
mit Fenchel
4 Portionen
   
Zutaten:
4 Steinbuttfilets von je 200 g, 2 Fenchelknollen, 4 große Tomaten, 2 EL Öl, 1 Strauß frischer Thymian, 5 Stückchen Würfelzucker, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 55 g Butter, 1/4 l Fischfond, 100 g Crème fraîche, 1/4 l Weißwein, frischer Basilikum.

Foto: FIMA

Zubereitung:

Tomaten kreuzweise einritzen, überbrühen, abziehen, halbieren, entkernen und das Fruchtfleisch würfeln. 
Thymianzweig abbrausen.
Öl erhitzen, Tomaten mit Thymian und dem Würfelzucker zugeben und einkochen, bis alle Flüssigkeit verdampft ist. 
Dann Thymian herausnehmen. Tomaten salzen, pfeffern und warm stellen.
Fenchel putzen, die Knolle in Scheiben, einige Blätter davon in Streifen und das Fenchelgrün klein schneiden. 
Fenchel mit 25 g Butter und wenig Wasser bei kleiner Hitze 3 bis 4 Minuten dünsten. 
Dann Fenchelgrün zugeben, kurz andünsten, vom Herd nehmen und warm stellen.
Fischfond mit Crème fraîche einkochen lassen und 30 g Butter unterschlagen.
Steinbuttfilets unter fließend kaltem Wasser abspülen, mit Küchenkrepp gut trocken tupfen, dann nach Geschmack salzen und pfeffern und in eine gebutterte Auflaufform legen, mit Alufolie abdecken und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 15 Minuten dünsten. 
Anschließend die Fischfilets aus der Form nehmen und warm stellen.
Wein angießen und einkochen lassen. 
Dann in die Sauce geben und abschmecken.
Basilikum abbrausen, trocken schleudern, Blätter zerpflücken und in die Sauce einrühren.
Fischfilets mit den Tomaten und dem Fenchel auf 4 vorgewärmten Tellern anrichten. Jeweils etwas Sauce angießen, die restliche Sauce getrennt servieren. 

Dazu schmeckt körnig zubereiteter Wildreis.

 

Nährwert pro Portion:
512 kcal / 2142 kJ, 38,3 g Eiweiß, 31,2 g Fett, 9,67 g Kohlenhydrate, 4,85 g Ballaststoffe.
 

Abkürzungen  |   Rezept drucken